Fischstäbchen-Toast „Spreewaldgruß“: Snack à la DDR-Fernsehen

Den Koch Rudolf Kroboth kannten zu DDR-Zeiten fast alle: Jeden Dienstagabend gab er im Fernsehen seine Fisch-Rezepte weiter. Mit dabei war einst auch dieser „Spreewaldgruß“ mit Fischstäbchen.

Ich bin kein riesiger Fisch-Fan, aber ab und zu darf auch bei mir mal etwas aus dem Wasser auf den Tisch. … Und Fischstäbchen schmecken ja sowieso immer 😉 Diese Toast-Kreation geht noch dazu wahnsinnig schnell und man benötigt gar nicht viele Zutaten. Perfekt also!
Fischstäbchen Toast DDR Kroboth

Ihr braucht:

  • 1 Pfanne und ca. 30 Minuten Zeit
  • 12 Fischstäbchen
  • 4 Toastscheiben
  • 1/2 geriebener Apfel
  • 4 EL Mayonnaise
  • 1-2 TL Meerrettich
  • etwas Zitronensaft
  • Öl zum Anbraten
  • etwas Butter für den Toast

Zubereitung:

Die Fischstäbchen in einer Pfanne anbraten und das Toastbrot rösten.

Fischstäbchen Toast DDR Kroboth

Währenddessen Mayonnaise mit Meerrettich, Apfel und etwas Zitronensaft verrühren.

Fischstäbchen Toast DDR Kroboth

Anschließend die Toastscheiben leicht mit Butter bestreichen. Jeweils drei gebratene Fischstäbchen darauf legen und mit der Mayonnaise-Meerrettich-Creme bestreichen.

Fertig! 🙂

Mein Tipp: Damit ein echter „Spreewaldgruß“ aus dem Toast wird, kann man auf die Meerrettich-Creme noch ein paar kleine Gürkchen legen! 😉

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s