Ungarischer Kartoffeltopf: Würziger Sattmacher

Mit ein bisschen Zeit gelingen die besten Speisen: So auch bei diesem Gericht mit Kartoffeln, Paprik und Wurst. Das Ergebnis ist die beste Entschädigung.

Ich nehme mir vor allem am Wochenende die Zeit, ausgiebig zu kochen. Darauf freue ich mich schon innerhalb der Woche – und plane, was es geben soll. Gerne blättere ich dabei auch durch Kochbücher. Und ihr?
Dieses Mal habe ich mich für diesen Kartoffeltopf mit Paprika und Wurst entschieden. Was an ihm so ungarisch sein soll (Vielleicht ist es die Kombination von Wurst und Paprika – so ähnlich wie im Ungarischen Salat?!), weiß ich nicht, aber: Er schmeckt! 😉 Und das ist doch die Hauptsache. Man benötigt allerdings etwas mehr Zeit…

Ungarischer Kartoffeltopf DDR

 Ihr braucht:

  • 1 große Pfanne und ca. 60 Minuten Zeit
  • 400g Kartoffeln
  • 250ml Fleischbrühe
  • 200g Tomaten
  • 150g Knackwurst
  • 1 rote und 1 grüne Paprika
  • 2 Zwiebeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • Öl zum Braten
  • Salz, Pfeffer und Paprikapulver

Zubereitung:

Zu Beginn die Kartoffeln kochen. Abkühlen lassen und in Scheiben schneiden. Wer mag, kann sie noch etwas anbraten.

In der Zwischenzeit die Zwiebeln schälen und fein würfeln. Die Paprika in Streifen schneiden. Die Tomaten zerkleinern. Dann die Zwiebeln in einer heißen Pfanne mit etwas Öl anschwitzen. Die Paprika und die Tomaten hinzugeben. Würzen und mit der Knoblauchzehe abschmecken.

Ungarischer Kartoffeltopf DDR

Mit der Brühe aufgießen und ca. 10 Minuten köcheln lassen. In der Zwischenzeit die Knackwurst kleinschneiden. Zusammen mit den Kartoffelscheiben in die Pfanne geben und noch ca. 5 Minuten garen.

Ungarischer Kartoffeltopf DDR

Fertig! 🙂

Mein Tipp: Möchte man Zeit für das Kochen und Braten der Kartoffeln sparen, kann man diese schon am Vortag vorbereiten. Oder man wandelt das Gericht schnell zu einem Nudeltopf ab… 😉

Advertisements

Ein Gedanke zu “Ungarischer Kartoffeltopf: Würziger Sattmacher

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s