Werdersche Erdbeer-Kaltschale: Saisonale Kombi mit Sahne und Eis

Erdbeeren sind DIE Früchte der Saison. Das Beste: Ihr Aroma kann man mit einfachen Handgriffen sogar noch etwas verfeinern. So kommt ein bisschen Abwechslung auf den Tisch.

Schon ganz bald neigt sich die Hauptsaison der Erdbeeren dem Ende zu.. Daher dachte ich mir: Es ist Zeit, noch ein leckeres Rezept auszuprobieren.

Hierbei handelt es sich um einen DDR-Nachtisch, von dem ich schon immer einmal gehört hatte. Aber bisher nicht genau wusste, was es damit auf sich hat: Kaltschalen sind Kaltspeisen, die man mit Suppen vergleichen könnte. Aber eigentlich sind sie nicht ganz so flüssig, sondern eher etwas sämiger.

Bei mir war die Erdbeer-Kaltschale trotz allem sehr flüssig. Ich denke, da ist mir irgendwo ein kleiner Fehler unterlaufen.. Daher sieht es auf den Fotos auch aus wie Erdbeeren mit Milch.. 😉 Aber vielleicht könnt ihr mir ja von euren Erfahrungen berichten … oder es muss doch so sein?! 😉

Erdbeer Kaltschale Werder DDR

Ihr braucht:

  • 4 Anrichtegläser und ungefähr 30 Minuten Zeit
  • 500g Erdbeeren
  • 500ml Mineralwasser
  • 250ml Sahne
  • 125g Zucker
  • 3 Eigelb
  • Vanilleeis

Zubereitung:

Zu allererst die Erdbeeren putzen und klein schneiden.

Erdbeer Kaltschale Werder DDR

Dann die Eigelbe mit dem Zucker gut verrühren und die Sahne hinzugeben. Anschließend alles im heißem Wasserbad so lange schlagen, bis die Masse leicht andickt. Dann wieder kaltschlagen.

Die Erdbeeren mit einer Gabel zerdrücken. Nach und nach das Mineralwasser angießen und dann langsam mit der Sahnemischung vorsichtig verrühren. (Achtung: Rote Spritzer!!)

Erdbeer Kaltschale Werder DDR

In jedes Glas eine Portion Eis geben und mit der Erdbeerkaltschale übergießen.

Mein Tipp: Theoretisch kann man das Rezept der Kaltschale natürlich auch auf andere Obst-Sorten anwenden… 🙂

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s