Überbackene Kartoffeln: Hausmannskost für die nächste Party

Kartoffeln haben in der deutschen Küche eine lange Tradition. Doch sie müssen nicht immer nur als klassische Beilage auf den Tisch kommen. Man kann sie auch ganz wunderbar überbacken, wie dieses DDR-Rezept beweist.

Kartoffeln sind aus der deutschen Küche wirklich nicht wegzudenken… Und oft vergisst man ja, dass es ganz verschiedene Möglichkeiten gibt, die kleinen und großen Dinger zuzubereiten 🙂 Sie müssen gar nicht immer nur in Salzwasser gekocht oder in der Pfanne gebraten werden..
Ich liebe zum Beispiel auch ganz klassische Ofenkartoffeln. Und hier ist mir nun mal ein DDR-Rezept einer etwas anderen „Ofenkartoffel“ begegnet. Leider hatte ich etwas Probleme bei der Zubereitung – die Kartoffeln waren noch zu fest, als ich sie aus dem Wasser nahm. Und auch generell fand ich es eigentlich alles zu zeitaufwändig für so einen kleinen Snack. (Daher habe ich mir mal überlegt, wie man es anders machen könnte … siehe Tipp 😉 )
Dennoch finde ich die Idee gut und die Kartoffeln sind wirklich lecker. Sie eignen sich auch als Party-Schmankerl – z.B. mit verschiedenen Dipps und Soßen 🙂

Überbackene Kartoffeln DDR

 Ihr braucht:

  • 1 große Pfanne und ca. 50 Minuten Zeit (+ ca. 35min im Ofen)
  • 4-5 große festkochende Kartoffeln
  • 500g geriebenen Käse
  • 200g Hackfleisch
  • 100g Schinkenwürfel
  • 100g Zwiebeln
  • 1 Ei
  • Salz und Pfeffer
  • Sauerrahm

Zubereitung:

Zu allererst die Kartoffeln mit der Schale kochen. Dann die Kartoffeln halbieren und vorsichtig mit einem Löffel aushöhlen.

Überbackene Kartoffeln DDR

Die Zwiebel und den Schinken anbraten. Dann auch das Hackfleisch hinzugeben. Wenn das Hackfleisch langsam braun wird, kommen auch die Kartoffelstücke in die Pfanne.

Überbackene Kartoffeln DDR
Nun alles zusammenbringen: Die ausgehöhlten Kartoffeln auf ein Blech setzen und mit der Kartoffel-Hack-Masse füllen. Anschließend mit Käse bestreuen und für 35 Minuten bei 180° in den Ofen schieben.

Überbackene Kartoffeln DDR

Fertig! 🙂

Nun einfach mit etwas Sauerrahm servieren.

Mein Tipp: Da ich das Aushöhlen der Kartoffeln sehr mühsam fand (- und mir die Kartoffelhälften eher zerbrochen sind als alles andere… -), habe ich mir eine alternative Zubereitungsart überlegt. Einfach die Kartoffeln nach dem Kochen komplett in Würfel schneiden und wie laut Rezept mit in die Pfanne geben. Dann alles zusammen in kleine feuerfeste Förmchen füllen und mit Käse überbacken!

Überbackene Kartoffeln DDR

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s