Sauerkrauttopf mit Paprika: Würziges Zusammenspiel auf dem Löffel

Wenn etwas den Ruf hat, besonders deutsch zu sein – dann Sauerkraut. Auch aus der DDR-Küche war das eingelegte Gemüse nicht wegzudenken. Oft stellte es sogar die Grundzutat eines Rezepts dar: Wie in diesem Eintopf mit Paprika und Würstchen.

Nicht jeder isst gerne Sauerkraut. Bei diesem Rezept ist das allerdings Voraussetzung – sonst macht der Eintopf nur wenig Spaß 😉

Ich mag Sauerkraut mittlerweile eigentlich ganz gerne und finde dieses „krautige Süppchen“ sehr sehr lecker 🙂 Es ist zwar recht würzig – aber das wird durch die saure Sahne etwas relativiert .. 🙂

Sauerkrauteintopf DDR

Ihr braucht:

  • 1 großen Topf und ca. 30 Minuten Zeit
  • 1/2l Fleischbrühe
  • 1kg Sauerkraut
  • 200g Tomatenpaprika
  • 50g Schmalz
  • 6 Bockwürstchen
  • 2 Zwiebeln
  • Paprikapulver und Salz, evtl. Kümmel
  • saure Sahne

Zubereitung:

Zu allererst Zwiebeln, Paprika und Würstchen kleinschneiden. Dann Schmalz in einem Topf zerlassen und die Zwiebeln darin andünsten. Mit Paprikapulver würzen (ca. 3 TL).

Sauerkrauteintopf DDR

Anschließend mit der Brühe ablöschen und Sauerkraut, Paprika und Würstchen dazugeben. Mit Salz würzen – wer mag, kann auch noch Kümmel dazunehmen.

Sauerkrauteintopf DDR

Sauerkrauteintopf DDR

Nun noch im zugedeckten Topf für etwa 15-20 Minuten auf kleiner Flamme kochen lassen.

Fertig! Servieren und über jede Portion einen Klecks saure Sahne geben 🙂

Guten Appetit!

Mein Tipp: Das Sauerkraut ist in diesem Eintopf wirklich sehr vorherrschend. Nimmt man noch Kartoffeln dazu, wird das Verhältnis etwas ausgeglichener.

Advertisements

2 Gedanken zu “Sauerkrauttopf mit Paprika: Würziges Zusammenspiel auf dem Löffel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s