Mooskuchen: Da ist Magie im Spiel

Ein Kuchen, der grün wird – ganz ohne künstliche Farbstoffe und Zusätze. Gibts nicht? Gibts doch! Schon seit DDR-Zeiten. EinLöffelOsten-Leser Heiko Lasse erinnert sich.

Heiko Lasse ist 40 Jahre alt und stammt aus Ueckermünde in Mecklenburg-Vorpommern. Heute lebt er in Osnabrück – erinnert sich aber noch sehr gerne an seine Heimat sowie an die Speisen & Getränke, die das Leben in der DDR prägten.

Heiko_Lasse

Für diesen Beitrag hat Heiko mir ein ganz besonderes Rezept verraten, das ich gleich mal ausprobiert habe: Mooskuchen, der auf wundersame Weise seine Farbe ändert – und noch dazu wahnsinnig gut schmeckt. Der Boden erinnert an Brownies – sehr sehr lecker! Bei Heiko gab es ihn früher an Geburtstagen oder auch mal einfach so zum Kaffee. Und bei euch?

Ich möchte euch Heikos DDR-Rezept natürlich nicht vorenthalten.. 🙂 Viel Spaß beim Nachmachen und gutes Gelingen!

Mooskuchen DDR Schimmel
Mooskuchen DDR Schimmelkuchen

Ihr braucht:

  • 1 Kuchenblech und ungefähr 2x 15 Minuten Zeit (+ dazwischen ca. 40min im Ofen)

— Für den Boden —

  • 4 Eier
  • 300g Mehl
  • 250g Butter
  • 250g Zucker
  • 50g Kakao
  • 1 Becher Saure Sahne
  • 1 TL Backpulver
  • Butter für das Blech

— Für die Decke —

  • 200g Kokosfett
  • 6 Eiweiß
  • 6 EL Staubzucker
  • 2 EL Kaffeepulver

Zubereitung:

Zuerst die Zutaten für den Boden in eine Rührschüssel geben und miteinander verrühren. Es handelt sich im Grunde um einen All-In-Teig, d.h. dass alle Zutaten direkt miteinander verrührt werden können und nicht erst nacheinander.

Mooskuchen DDR Schimmel

Anschließend den Teig auf einem gefetteten Kuchenblech verteilen – und dann kann dieser auch schon für ca. 30-40min bei 150°C in den Ofen!

Mooskuchen DDR Schimmel

Sobald er fertig gebacken ist, etwas abkühlen lassen. In dieser Zeit kann man sich der Decke widmen.

Mooskuchen DDR Schimmel

Dafür am besten zu allererst das Kokosfett in einem Topf erhitzen, bis es geschmolzen ist. Es dann von der Flamme nehmen und wieder etwas erkalten lassen.

Danach das Eiweiß steif schlagen und allmählich den Staubzucker hinzugeben. Abschließend auch das Kokosfett zufügen. Sobald die Masse schön fluffig ist, kann sie auch schon auf den Boden.

Mooskuchen DDR Schimmel

Zu guter Letzt noch Kaffee durch ein Sieb darüber geben – und fertig! … Wenn man jetzt nicht aufpasst, ist der Kuchen aufgegessen, bevor er seine Farbe verändert hat.. hehe 😉

Mooskuchen DDR Schimmel

Mein Tipp: Den Kuchen am besten schon am Vortag backen und direkt mit dem Kaffeepulver bestreuen. Mindestens eine Nacht stehen lassen – dann wird aus der Kaffee- eine „Moos“schicht 😉

+++
Auch ihr habt noch ein tolles DDR-Rezept, auf das ihr bis heute schwört und möchtet es mir verraten? Klasse!
Schickt mir einfach eine Nachricht bei Facebook oder über meine Mailadresse einloeffelosten@gmx.de und wir kommen in Kontakt! 🙂
+++

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s