Soljanka: Heißer Eintopf für kalte Tage

Das neue Jahr hat begonnen und plötzlich hält auch der eisige Winter Einzug in Deutschland – Zeit für eine heiße Kräftigung! Eine besonders ostalgische Mahlzeit zum Durchwärmen: Soljanka.

Eines der bekanntesten ostdeutschen Gerichte ist die Soljanka, ein Eintopf aus Wurst und Gemüse. Das DDR-Rezept entstand durch die enge Beziehung zur Sowjetunion. Mittlerweile gibt es viele Variationen, denn der Klassiker lässt sich ganz dem individuellen Geschmack anpassen.

Also: Nur Mut und das Grundrezept einfach nach Lust und Laune (oder Kühlschrankinhalt…) abwandeln! 🙂

Ihr braucht:

  • 1 großen Topf und ca. 45 Minuten Zeit
  • 1 Zwiebel
  • 3 Paprika
  • 2 Tomaten
  • 4 Gewürzgurken
  • 400g Wurst (am besten eignen sich Salami und Jagdwurst)
  • 100g Tomatenmark
  • 1 1/2 l Fleischbrühe
  • Paprikapulver, Salz und Pfeffer
  • saure Sahne
  • Öl zum Anbraten

Zubereitung:

Zu allererst Zwiebel und Paprika klein schneiden und in heißem Öl anbraten. Es dauert einen Moment, bis die Paprika weich ist. Aber in der Zwischenzeit können die Tomaten und die Wurst in kleine Stücke geschnitten werden.

Soljanka DDR

Nun Wurst und Tomaten, gemeinsam mit dem Tomatenmark, in den Topf geben und alles zusammen etwas dünsten lassen. In dieser Zeit noch schnell die Gewürzgurken kleinschneiden.

Anschließend auch die Gurken in den Topf geben und alles mit der Brühe begießen. Kurz aufkochen lassen. (Bei der Größe des Topfes dauert es einen Moment…) Dann mit Paprikapulver, Salz und Pfeffer abschmecken.

Soljanka DDR

Voilà! Schon ist der Eintopf fertig, der an kalten Wintertagen ordentlich durchwärmt und stärkt! 🙂
Serviert wird traditionell mit einem Löffel saurer Sahne obenauf.

Soljanka DDR

Mein Tipp: Wer mag, kann Nudeln hinzugeben. So erhält man eine Art Nudeltopf. Sehr sehr lecker und der flüssige Anteil kann sich optimal in den Nudeln sammeln! 🙂

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s