Kalter Hund: Ein schneller Kuchen-Klassiker aus dem Osten

Es gibt etwas zu feiern?! Kalter Hund ist der perfekte Kuchen für jeden Anlass: super schnell gemacht … und: vor allem super lecker!

Heute geht mein Blog online – und zur Feier des Tages möchte ich Euch einen wahnsinnig einfachen und ebenso leckeren Kuchen vorstellen! 🙂
Vielleicht kennt Ihr ihn sogar schon: „Kalter Hund“ – ein echter Klassiker.Kalter Hund

Ihr braucht:

  • 1 Kastenform und ca. 30 Minuten Zeit (+6h für die Kühlung)
  • 250g Kokosfett (z.B. Palmin)
  • 140g Puderzucker
  • 50g Kakaopulver
  • 2 Pck. Vanillezucker
  • 2 Eier
  • 1 Pck. Butterkekse

Nun zur Zubereitung:

Zu allererst solltet Ihr Eure Kuchenform mit Klarsichtfolie auslegen. So lässt sich der Kuchen später besser aus der Form stürzen. Danach das Kokosfett im Topf erhitzen bis es vollständig flüssig ist.

Kalter Hund

Die Masse kurz ein wenig abkühlen lassen und anschließend die übrigen Zutaten (Puderzucker, Kakaopulver, Vanillezucker und Eier) nacheinander in das noch flüssige Kokosfett einrühren bis sich alles gleichmäßig aufgelöst hat. !Aber Achtung! Unbedingt einen Spritzschutz verwenden, falls Ihr ein Rührgerät nehmt! 😉

Nun habt Ihr es schon fast geschafft! Jetzt müssen nur noch Kekse und Schokomassen abwechselnd in die Form gefüllt werden. Ich habe mit Schokomasse begonnen und geendet. So ist der Kuchen am Ende vollständig mit Schokomasse ummantelt! Ihr müsst nur aufpassen, dass Ihr relativ schnell arbeitet – denn die Masse wird schnell kalt und erhärtet.

Kalter Hund

Wenn Ihr das erledigt habt, könnt Ihr die Klarsichtfolie über dem Kuchen verschließen und ihn nun für mind. 6h kaltstellen! Und schon seid Ihr fertig – völlig ohne ewiges Backen!

Ganz easy, oder?

Wenn Ihr den Kuchen später aus dem Kühlschrank holt und ihn schneidet, müsst Ihr nur etwas vorsichtig sein, denn die Kekse brechen leicht. So entsteht schnell eine unschöne Bröselei! Nach und nach wird der Kuchen allerdings weicher und leichter zu schneiden.

Also los! Probiert es aus 🙂

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s